3 elektronische Kampfführung


elektronische Kampfführung

elektronische Kampfführung,
 
Abkürzung EloKa, militärischer Aufgabenbereich, der die Gesamtheit der Maßnahmen und Verfahren umfasst, die dazu dienen, 1) elektromagnetische Ausstrahlungen (Funk, Radar, Infrarot, Licht, Laser) eines Gegners zu erfassen und technisch sowie taktisch auszuwerten (Teilgebiet Fernmelde- und elektronische Aufklärung); 2) deren wirksame Anwendung durch den Gegner mittels elektronischen Störens (z. B. Rauschstören) zu erschweren oder zu verhindern und den Gegner mit elektronischen Mitteln zu täuschen (elektronische Gegenmaßnahmen); 3) die eigenen elektromagnetischen Ausstrahlungen vor gegnerischen Aufklärung zu schützen und deren Wirksamkeit trotz elektronischer Gegenmaßnahmen des Feindes zu gewährleisten (elektronische Schutzmaßnahmen, z. B. Springfrequenzverfahren). Für die Aufgaben der elektronischen Kampfführung ausgerüstete Einheiten und Verbände gibt es in allen größeren Armeen. In der Bundeswehr gehören diese Truppenteile jeweils zu den Fernmeldetruppen bei Heer, Luftwaffe und Marine. Die EloKa-Einheiten und -verbände unterstützen alle anderen Truppenteile (elektronische Unterstützungsmaßnahmen).
 
Nach ersten Anfängen im Ersten Weltkrieg gewann die elektronische Kampfführung im Zweiten Weltkrieg große Bedeutung, besonders auf dem Gebiet der Funkaufklärung. Alliierte Flugzeuge warfen als »passive Gegenmaßnahme« gegen die deutsche Luftabwehr Düppel ab. Die elektronische Kampfführung spielt heute angesichts des zunehmenden Stellenwertes der Elektronik in den Streitkräften eine immer größere Rolle, v. a. in den Bereichen Fernmeldeverbindungsdienst, Funknavigation, Ortungs- und Frühwarngeräte, elektronische Waffenlenksysteme.
 
 
R. Grabau: Funküberwachung u. e. K. Grundl., Technik u. Verfahren (1986).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Elektronische Kampfführung — Taktisches Zeichen Elektronische Kampfführung Als Elektronische Kampfführung (Kurzform EloKa, engl. Electronic Warfare (EW), in der Schweizer Armee Elektronische Kriegführung, EKF) werden militärische Maßnahmen bezeichnet, die das… …   Deutsch Wikipedia

  • Bataillon Elektronische Kampfführung 932 — internes Verbandsabzeichen Aufstellung 1962 Land …   Deutsch Wikipedia

  • Bataillon Elektronische Kampfführung 931 — Aufstellung 1957/2003 Land …   Deutsch Wikipedia

  • Elektronische Aufklärung — (engl.: Electronic Intelligence ELINT) bezeichnet die Auffassung und Auswertung von elektromagnetischer Strahlung, die nicht zur Kommunikation genutzt wird, mit dem Ziel, Informationen über den Emitter, einschließlich gegebenenfalls zugehöriger… …   Deutsch Wikipedia

  • Elektronische Schutzmaßnahme — Elektronische Schutzmaßnahmen (EloSM) sind Teil der modernen Kriegsführung, bei der Elektronik und Funktechnik sowie deren Funktionieren oder auch Störung beim Gegner eine wesentliche Rolle spielt. Das Aufgabenspektrum des elektronischen Kampfes …   Deutsch Wikipedia

  • Elektronische Kriegführung — Taktisches Zeichen Elektronische Kampfführung Als Elektronische Kampfführung (Kurzform EloKa, engl. Electronic Warfare (EW), in der Schweizer Armee Elektronische Kriegführung, EKF) werden militärische Maßnahmen bezeichnet, die das… …   Deutsch Wikipedia

  • Elektronische Kriegsführung — Taktisches Zeichen Elektronische Kampfführung Als Elektronische Kampfführung (Kurzform EloKa, engl. Electronic Warfare (EW), in der Schweizer Armee Elektronische Kriegführung, EKF) werden militärische Maßnahmen bezeichnet, die das… …   Deutsch Wikipedia

  • Elektronische Unterstützungsmaßnahmen — Der Begriff Elektronische Unterstützungsmaßnahmen (EloUM) (englisch: Electronic Support Measures – ESM) ist ein Begriff aus der modernen Kriegsführung. Er beschreibt die passive Nutzung des elektromagnetischen Spektrums, um Informationen über… …   Deutsch Wikipedia

  • Elektronische Unterstützungsmaßnahme — Der Begriff Elektronische Unterstützungsmaßnahmen (EloUM) (englisch: Electronic Support Measures – ESM) ist ein Begriff aus der modernen Kriegsführung. Er beschreibt die passive Nutzung des elektromagnetischen Spektrums, um Informationen über… …   Deutsch Wikipedia

  • Elektronische Gegenmaßnahmen — Der Begriff Elektronische Gegenmaßnahmen (EloGM) (engl. Electronic Countermeasures, ECM) ist ein Begriff aus der modernen Kriegsführung. Er beschreibt das Stören der Sensoren des Gegners, wodurch dieser in seiner Handlungsfähigkeit stark… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.